Bayerischer Nahverkehrskongress 2010

Eisenbahnverkehr in Deutschland – wo kneift’s? Probleme und Lösungsansätze

Zum sechsten Mal lud die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) am 24. März 2010 zum Bayerischen Nahverkehrskongress. Die Veranstaltung fand erstmals in der Münchner Wappenhalle statt, wo die BEG rund 500 Teilnehmer begrüßen konnte.

Das Motto „Eisenbahnverkehr in Deutschland – wo kneift’s? Probleme und Lösungsansätze“ war Anstoß für zahlreiche interessante Vorträge und ebenso kontrovers wie konstruktiv geführte Diskussionen. Renommierte Experten aus der Politik sowie von ÖPNV und Regionalverkehr betrachteten das Thema in ihren Vorträgen aus unterschiedlichen Perspektiven, setzten sich mit den Schwierigkeiten im Bahnverkehr auseinander und zeigten mögliche Lösungswege auf. In begleitenden Diskussionsforen wurden die aktuellen Probleme und Fragestellungen gemeinsam mit dem fachkundigen Publikum intensiv debattiert. Auch der sechste Nahverkehrskongress stieß auf großes Interesse der Teilnehmer und die Bayerische Eisenbahngesellschaft freut sich über die durchweg positive Resonanz.

In den nächsten Wochen wird die BEG zudem einen Tagungsband mit allen Beiträgen an die geladenen Gäste des Kongresses versenden.

Momentaufnahmen einer gelungenen Veranstaltung

Ein reger Zuspruch, zufriedene Teilnehmer, die sich während der Veranstaltung intensiv austauschten, und ein angenehmes Ambiente bei schönstem Wetter kennzeichneten den Bayerischen Nahverkehrskongress 2010. Machen Sie sich am besten selbst ein Bild davon: anhand der Impressionen vom Kongress, die Sie sich in unserer Fotostrecke in einem Zug anschauen können.

Hohe Nahverkehrskompetenz kommt zur Sprache

Für die Vorträge und Diskussionsforen des Bayerischen Nahverkehrskongresses konnten wieder renommierte Experten gewonnen werden. Ihre Beiträge zeichneten sich durch eine große thematische Vielfalt aus, die alle Aspekte des modernen Regionalverkehrs beleuchtete. Die Beiträge … » mehr